Human Library – Gespräche mit Betroffenen und Fachpersonen

Die Human Library – die menschliche Bibliothek – bietet den Besuchern die Möglichkeit, anstatt ein Buch über diese Thematik zu lesen, direkt mit Betroffenen und Fachpersonen zu sprechen. Die Gäste werden in einem intimen Rahmen durch wahre Erzählungen und Geschichten geleitet und können ihre Fragen direkt von den erzählenden „Büchern“ beantworten lassen sowie über Hilfsangebote informiert werden. Die Problematik für Kinder von Suchtkranken Eltern soll aus verschiedenen Blickwinkeln vermittelt werden.

Weitere Informationen zum Thema unter https://www.belastetefamilien.ch/

Name: Nina Aeberhard und Stéphanie Meier
Institution: Netzwerkgruppe KiBE
Adresse: Treffpunkt Azzurro, Lindenrain 5, 3012 Bern
Kanton: Bern
Datum & Uhrzeit: 22.3.22 - 17.00 - 20.00

Das Projekt wird vom nationalen Alkoholpräventionsfonds und der Palatin-Stiftung finanziell unterstützt.

Copyright ©2022 Sucht Schweiz. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise